Abteilung

0 Kommentare

Rekordteilnahme beim traditionellen Weihnachtsturnier


Manch einem war es schlicht zu voll beim traditionellen Weihnachtsturnier der Volleyball-Abteilung, das die Bundesligamannschaft als Dankeschön für die vielen Helferdienste veranstaltete. Die Rekordbeteiligung belegt aber auch die große Identifikation der Spielerinnen und Spieler mit ihrem Sport und dem Abteilungsgeschehen. Für die Zukunft wird man mit einem Spielmodus planen, der auch den rund 120 Teilnehmern in diesem Jahr gerecht geworden wäre.  

Fünfhundert Euro für die Leistungsförderung
Abteilungsleiter Ingo Straten erfreute die Volleyballgemeinde des TV Rottenburg zum Auftakt mit einem überdimensionalen Spendenscheck über 500 Euro von der Volksbank-Stiftung. Beworben hatte man sich mit dem neuen Jugendförderkonzept beim Spendenadvent der Stiftung und wurde belohnt. Das Spendengeld soll die Ausstattung für die Leistungsförderung aufstocken.

Im nächsten Jahr mit neuem Plan
Das Turniergeschehen kommentierte der Abteilungsleiter mehrfach am Abend: "Klar, das hätten wir spontan vielleicht noch geschickter lösen können, denn bis zu elf Akteure pro Team, das ist zu viel", so Ingo Straten, "aber selbst, wenn wir die zehn erst zwölfjährigen Herren 7 gestrichen hätten, wäre es voll gewesen." Im nächsten Jahr soll es besser werden. Mehr Teams und vielleicht doch eher eine Altersgrenze unabhängig davon, ob man in der Aktivenrunde spielt oder nicht. "Wobei ich den Eindruck hatte, dass gerade die jungen Spieler bereits einiges drauf haben."

Gemütlicher Jahresausklang bei Salzgebäck und Bier
Am Ende jedenfalls gab es ein Finale, ein Siegerteam und rundherum viele zufriedene und entspannte Gesichter in der Volksbank-Arena. Bei Glühwein, Leberkäs und Erfrischungsgetränken, Spekulatius und Brötchen fand so ziemlich jeder ein Gespräch, dem er sich anschließen konnte. Viele kamen auch einfach so vorbei, ohne mitzuspielen, sondern um alte Volleyball-Bekanntschaften wiederzusehen.

Großen Dank an unsere Bundesligaprofis samt Trainerstab und für 2016 uns allen einen guten Start, Gesundheit und persönlichen, privaten sowie sportlichen Erfolg, damit es für alle passt!