Abteilung

0 Kommentare

TVR - Der Spieltag

Zwei Mal Rottenburg gegen Friedrichshafen heißt es am Samstag in der Volksbank-Arena. Zunächst treffen die Damen 1 in der Oberliga auf die Häflerinnen, dann wollen die Herren 2 gegen die Bundesligareserve aus Friedrichshafen ein paar Punkte mehr zwischen sich und die Abstiegsränge bringen (siehe Extrabericht). Die jüngsten TVR-Volleyballer werden versuchen, eines der begehrten WM-Tickets zu ergattern.

Damen 1 - Oberliga
Die Golden Ladies haben bislang alle Spiele gewonnen bis auf eines. Mit 1:3 unterlagen die Rottenburgerinnen am vierten Spieltag nämlich beim VfB Friedrichshafen. Inzwischen liegen acht Tabellenplätze zwischen den beiden Teams und der TVR wird den Ausrutscher am Samstag ab 15.30 Uhr sicher korrigieren wollen.

Herren 5 - A-Klasse
Der Aufstieg ist dem TVR 5 kaum noch zu nehmen. Mit zwei Siegen am Samstag in der Volksbank-Arena ab 15 Uhr könnten die Jungs von Trainer Thomas Willenberg fast schon ein Schleifchen um die Meisterschaft machen. Mit dem TV Altdorf und dem TV Darmsheim kommen zwei Mannschaften an den Neckar, die am Tabellenende gegen den Abstieg kämpfen. Einzig Hochmut könnte den Tabellenführer aus dem Tritt bringen.

U16/1 weiblich
Auswärts tritt die bislang sehr erfolgreiche weibliche U16-Jugend des TV Rottenburg an. Gegen den VfL Oberjettingen und TüMo 2 sollten sich die Mädchen um Trainer Uwe Schröder schadlos halten, um den tollen dritten Platz in der Leistungsstaffel zu halten.

U12/weiblich
In Mönsheim geht der TVR am Samstag mit einer starken Mannschaft aussichtsreich in die Bezirksmeisterschaft. Nach drei Qualiturnieren stand das beste der drei Rottenburger Teams auf Platz drei. Wiederholt sie diesen Rang mindetens, darf sie im Februar an der württembergischen Meisterschaft teilnehmen.

U12/männlich
Zwei Tickets zur WM haben dagegen die u12-Jungs von Niko Nothdurft bereits sicher. Mehr geht nicht. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass an der Sechser-Bezirksendrunde in Reutlingen fünf (!) TVR-Teams teilnehmen sowie eines der TSG Tübingen. Zwar werden am Ende wohl die Rottenburger mindestens die ersten vier Plätze belegen - es dürfen aber maximal zwei Teams je Verein zur WM. Eben zwei Mal TVR und ein Mal Tübingen.

 

Man sieht sich dann auf der Turnerfasnet!